archiv_2006

Pfarrer Pichler schreibt ein Grußwort an unsere Gemeinde

12.09.2006 18:26:43
Im Herbstpfarrbrief bedankt sich Pfarrer Thomas Pichler für die herzliche Aufnahme in Gföhl.

news_alt/thomas46

Liebe Pfarrgemeinde!

Ein herzliches Grüß Gott
steht über dem Haupteingang der Pfarrkirche. Für diesen freundlichen Willkommensgruß – überhaupt für den herzlichen Empfang und die schöne Installationsfeier - möchte ich mich herzlich bedanken. Auch ich möchte der ganzen Pfarrgemeinde so ein „Herzliches Grüß Gott“ zusprechen. Nun bin ich da gelandet! Und ich bin ganz gut angekommen. Vieles ist für mich neu und ungewohnt, nicht nur die Pfarre, sondern auch die neue Rolle als Pfarrer. Damit sind andere Aufgaben und Erwartungen verbunden, als ich sie bis jetzt hatte. Mit Gottes Hilfe werde ich aber diesen für mich neuen Lebensabschnitt angehen. Nicht alles kann auf einmal sein. Schritt für Schritt werden sich Dinge zeigen und einspielen. Viele freundliche Gesichter haben sich bereits in den letzen Tagen bei mir vorgestellt. Das schenkt mir Mut und ein Gefühl von Vertrautheit und Beheimatung, auch wenn ich mir die Namen noch nicht merke. Als Pfarrer möchte ich Euch auf Euren Glaubens- und Lebenswegen begleiten, auf denen wir miteinander unterwegs sind. „Miteinander“ ist ein gutes Wort. Nicht der Pfarrer macht die Pfarre, sondern eine Pfarre besteht aus Menschen, die Miteinander versuchen ihren Glauben ernst zu nehmen und zu leben. Da gehöre ich nun auch dazu und will mein Bestes dazu geben. Wenn Gföhl eine kleine Stadt mit großem Herzen ist, so möchte auch ich ein großes Herz – nicht nur für die kleine Stadt – sondern für die ganze Pfarrgemeinde haben.

Pfarrer Thomas Pichler
Zurück