jungschar

Gföhler Jungschar

Die kath. Jungschar gibt es in Gföhl seit 1947. Die Jungschar der Pfarre versucht in ihren Angeboten und Veranstaltungen nach ihrem Leitbild "die Kinder in die Mitte zu stellen" Das Wichtigste in der Jungschar sind wöchentlichen Heimstunden, zu denen sich die Kinder mit ihren Gruppenleitern treffen.

Aktuelles18/js_gruppenleiter

1. u. 2. Kl. Volksschule
Samstag 09.30 - 11.00
Start: 22.09.2018
GL: Geistberger Michael, Hahn Cornelia, Höllerer Sonja, Latzenhofer Gabriel, Straßer Lorenz, Wegenbergeer Denise

3. u. 4. Kl. Volksschule:
Freitag 17.30 - 19.00
Start: 21.09.2018
GL: Denk Hanna, Gassner Thomas, Kukic Jakob, Mrlik Julia, Riegler Anne Winkler Elias

1. u. 2. Kl. Mittelschule/Gym.:
Freitag 18.00 - 19.30
Start: 28.09.2018
GL: Auferbauer Nora, Fürlinger Sandra,
Gassner Daniela, Latzenhofer Susi, Riegler Georg

3. u. 4. Kl. Mittelschule/Gym.:
3 Kl. Freitag 16.00 - 17.00
4.Kl. Freitag 17.00 - 18.00
Start: 05.10.2018
GL: Gassner Christian, Latzenhofer Julia,
Sommer Miriam, Sonnleithner Sarah





Fußball Turnier

18.09.2018 16:00:38
Aktuelles18/20180805_183541
5. August 2018


Mit Schweißperlen auf der Stirn und Blasen an den Zehen erkämpfte sich die JS- Mannschaft bei einem Fußballturnier in Mittelberg den wohlverdienten 2. Platz.

JS - Minis Abschluss-Fest

18.09.2018 16:00:36
Mit viel Sonne, Spaß und guter Laune beendeten die Kinder und Jugendlichen dieses Jungschar - Jahr
Aktuelles18/Bild2

Katholische Jungschar

Die Katholische Jungschar ist die größte Kinderorganisation in Österreich.
140.000 Kinder im Alter von 8-15 jahren (inkl. 13.000 aus Südtirol) sind bei der Jungschar.

Über 11.000 GruppenleiterInnen engagieren sich ehrenamtlich in der Jungschar, 10.000 in Österreich, 1.000 in Südtirol.
Davon sind lediglich ein viertel Männer, das Durchschnittsalter ist 19 Jahre. Sie investieren etwa 9 Stunden pro Woche im
Jahresschnitt in ihr Engagement für Kinder.

Neben der Arbeit in Kindergruppen ist die Jungschar auch in der Lobby für Kinder tätig.
Außerdem engagiert sie sich für PartnerInnen in der Dritten Welt, ein Teil dieses Einsatzes drückt sich in der jährlichen Sternsingeraktion aus.